Schon mal was von "Krokodilmuster" gehört?


Das Krokodilmuster, auch Schuppenmuster genannt, ist ein wunderschönes Muster, das du an seinem voluminösen Maschenbild erkennst. Es eignet sich wunderbar für Accessoires wie Schals, Loops und Taschen aber auch für dekorative Randabschlüsse, wie Socken- oder Mützenumschläge und Kragen. Im Dekobereich ergibt das Krokodilmuster an Kissen, Seitenteilen von Hockern und Kleinteilen wie Geldbörsen, Körbchen und Figuren tolle Effekte!


Ein raffiniertes Muster

Beim Häkeln wechseln sich die schuppenartigen voluminösen Stäbchengruppen mit einem luftigen Gittermuster ab. Dabei bilden stets eine Hin- und eine Rückreihe zusammen eine Schuppen-Reihe. Klingt kompliziert – ist es aber nicht! Für den Anfang empfiehlt sich eine kleine Häkelprobe und schon bald hast du den Bogen raus! Danach reicht dir ein Zählmuster, das lediglich die Reihenfolge der Gitter und Schuppen pro Schuppen-Reihe anzeigt. Durch das Auslassen von Schuppen entsteht ein gitterartiges Maschenbild, welches sich wunderbar mit den Schuppen kombinieren lässt.
Für ein Krokodilmuster brauchst du Wolle oder Garne und eine Häkelnadel in zum Garn passender Stärke.

Krokodilmuster häkeln – So geht`s:

Jede Schuppen-Reihe besteht aus einer Hin- und einer Rückreihe. Diese werden im Folgenden als a- bzw b-Reihe bezeichnet. In den a-Reihen (= in den Häkelschriften blau gezeichnet) werden Stäbchen und Luftmaschen gearbeitet, die in den b-Reihen (= in den Häkelschriften pink gezeichnet) mit den Schuppen umhäkelt werden. Wende die Arbeit nicht wie üblich nach jeder Reihe, sondern häkle fortlaufend weiter. Klingt irreführend? Gleich wird es verständlich! Schlage zuerst eine Luftmaschen-Kette an. Das bedeutet: Anzahl der Luftmaschen teilbar durch 6 + 1 Luftmasche + 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen.
Zeichenerklärung zu den Häkelschriften = Richtungspfeil 1= 1 feste Masche = 1 Luftmasche 2 = 1 Stäbchen = 1 Kettmasche
Um den Ablauf noch aufschlussreicher darzustellen, ist zu jedem Arbeitsgang die entsprechende Häkelschrift mit Richtungspfeil für die Häkelrichtung abgebildet.

Reihe 1a: Füge 1 Stäbchen in die vierte Luftmasche von der Nadel aus - die ersten 3 Luftmaschen bilden das 1. Stäbchen. * Dann häkelst du 2 Luftmaschen und übergehst 2 Luftmaschen. Daraufhin fügst 1 Stäbchen in die folgende Luftmasche, häkelst 2 Luftmaschen und übergehst 2 Luftmaschen. 1 Stäbchenpaar (2 Stäbchen in eine Einstichstelle) kommt in die folgende Luftmasche. Ab * wiederholst du das Ganze.

Die Schuppen werden stets um die beiden Stäbchen der Stäbchenpaare gehäkelt.

Reihe 1b: Drehe die Arbeit um 90° nach rechts. Häkle 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen und 4 Stäbchen um das 1. Stäbchen (= 1. Stäbchen des Stäbchenpaares). Häkle 2 Luftmaschen.


Drehe dann die Arbeit um 180° nach rechts und häkle 5 Stäbchen um das folgende Stäbchen (= 2. Stäbchen des Stäbchenpaares). Füge 1 feste Masche in das nächste Stäbchen der a-Reihe, wobei du laut Foto entsprechend dem eingezeichneten Pfeil von hinten nach vorne in das Stäbchen einstichst.

* Fertige 1 Schuppe um das nächste Stäbchenpaar. Danach folgt 1 feste Masche von hinten nach vorne eingestochen in das folgende Stäbchen. 

Ab * wiederholst du den Ablauf, wobei du das letzte Stäbchen der letzten Schuppe durch 3 Luftmaschen ersetzt. Du endest mit 1 Kettmasche in der Schuppen-Mitte der letzten Schuppe.

Reihe 2a: Fertige 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen. * Es folgen 2 Luftmaschen, 1 Stäbchenpaar in die nächste feste Masche. Dann häkelst du 2 Luftmaschen und 1 Stäbchen in die folgende Schuppen-Mitte. Ab * alles wiederholen.

Reihe 2b: Fertige 1 Kettmasche und 1 Schuppe um das 1. Stäbchenpaar. * Darauf folgt 1 feste Masche in das folgende Stäbchen und 1 Schuppe um das nächste Stäbchenpaar. Auch hier ab * alles wiederholen. Du endest mit 1 Kettmasche in die oberste Luftmasche des 1. Stäbchens der a-Reihe.

Reihe 3a: Häkle 1 Stäbchenpaar in die Kettmasche der letzten b-Reihe und ersetze dabei das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen. Fertige 2 Luftmaschen und häkle 1 Stäbchen in die folgende Schuppen-Mitte. Schließe mit 2 Luftmaschen. * Häkle 1 Stäbchenpaar in die nächste feste Masche. Es folgen 2 Luftmaschen. Häkle 1 Stäbchen in die folgende Schuppen-Mitte, dann kommen 2 Luftmaschen. Wiederhole alles ab *. Du endest mit 1 Stäbchenpaar, das du in das letzte Stäbchen der letzten b-Reihe häkelst.

Reihe 3b: Häkle 1 Schuppe um das 1. Stäbchenpaar und ersetze dabei das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen. * Häkle 1 feste Masche in das folgende Stäbchen und 1 Schuppe um das nächste Stäbchenpaar. Ab * alles wiederholen, wobei du das letzte Stäbchen der letzten Schuppe durch 3 Luftmaschen ersetzt. Du endest, indem du 1 Kettmasche in die Schuppen-Mitte der letzten Schuppe häkelst. Wiederhole die 2. und 3. Schuppen-Reihe. Beachte, dass in den geraden Schuppen-Reihen immer eine Schuppe weniger ist als in den ungeraden Schuppen-Reihen.

Ausgelassene Schuppen

Um die Schuppen innerhalb eines Häkelteiles mustermäßig anzuordnen, werden an bestimmten Stellen Schuppen ausgelassen. Diese Stellen musst du jedoch in den b-Reihen mit zusätzlichen Maschen überhäkeln.

Reihe 4a: Häkle dies genauso wie Reihe 2a.

Reihe 4b: Häkle 1 Schuppe um das 1. Stäbchenpaar. * Danach folgt 1 ausgelassene Schuppe: Dazu übergehst du die folgenden Stäbchen mit 1 Luftmasche, häkelst 2 feste Maschen um die nächsten beiden Luftmaschen und übergehst das folgende Stäbchenpaar mit 2 Luftmaschen. Es folgen 2 feste Maschen um die nächsten beiden Luftmaschen. Wiederhole ab* alles 2x und übergehe das folgende Stäbchen mit 1 Luftmasche. Häkle 1 Schuppe um das nächste Stäbchenpaar und 1 Kettmasche in die oberste Luftmasche des 1. Stäbchens der a-Reihe. Steche hier für die in der Häkelschrift gelb unterlegen festen Maschen stets von hinten nach vorne um die entsprechenden Luftmaschen. Es ergibt sich im Häkelablauf automatisch, dass die festen Maschen auf der Rückseite der Arbeit gehäkelt werden.

Reihe 5a: Häkle 1 Stäbchenpaar in die Kettmasche der letzten b-Reihe und ersetze dabei das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen. Häkle dann 2 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die folgende Schuppen-Mitte und 2 Luftmaschen. * Häkle 1 Stäbchenpaar um die folgende Luftmasche, dann 2 Luftmaschen und 1 Stäbchen um die nächsten 2 Luftmaschen. Es folgen weitere 2 Luftmaschen. Wiederhole alles ab * 2x und ende mit 1 Stäbchenpaar um die folgende Luftmasche. Dann: 2 Luftmaschen. Häkle jetzt 1 Stäbchen in die nächste Schuppen-Mitte, 2 Luftmaschen und 1 Stäbchenpaar in das letzte Stäbchen. Die Abbildungen zeigen dir, dass auch die ausgelassenen Schuppen in jeder Reihe versetzt zueinander liegen müssen.

Reihe 5b: Häkle 1 Schuppe um das 1. Stäbchenpaar und ersetze dabei das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen. Es folgt 1 feste Masche von hinten nach vorne in das folgende Stäbchen. Häkle dann 1 Schuppe um das nächste Stäbchenpaar. Es folgen 2 ausgelassene Schuppen. Übergehe das folgende Stäbchen mit 1 Luftmasche, häkle dann 1 Schuppe um das nächste Stäbchenpaar. Es folgt 1 feste Masche von hinten nach vorne in das folgende Stäbchen, dann 1 Schuppe um das letzte Stäbchenpaar, wobei du das letzte Stäbchen durch 3 Luftmaschen ersetzt. Häkle eine 1 Kettmasche in die Schuppen-Mitte.

Die Reihenfolge der gehäkelten und ausgelassenen Schuppen kann selbstverständlich auch geändert werden. Dies wird dann mit Hilfe eines Zählmusters dargestellt.
Das Zählmuster zeigt die 5 Schuppen-Reihen der Häkelprobe. Die gefüllten Quadrate stehen für eine Schuppe, die ungefüllten für eine ausgelassene Schuppe.


Variante: Spitz zulaufendes Muster

Beginne mit einer Schuppe und nimm beidseitig zu.
Reihe 1a: Zunächst 1 Luftmasche anschlagen und 1 Stäbchenpaar in die Luftmasche häkeln, dabei das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen ersetzen. Dann drehst du deine Arbeit um 90° nach rechts. 

Reihe 1b: Häkle 1 Schuppe um das Stäbchenpaar, dabei ersetzt du das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen.
Reihe 2a: Häkle 1 Stäbchenpaar in das letzte Stäbchen der Schuppe, wobei du wieder das 1 Stäbchen durch 3 Luftmaschen ersetzt. Dann: 2 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die Schuppen-Mitte, 2 Luftmaschen und 1 Stäbchen-Paar in die oberste Luftmasche des 1. Stäbchens der Schuppe.


Reihe 2b: Fertige 1 Schuppe um das 1. Stäbchenpaar, wobei du wieder das 1 Stäbchen durch 3 Luftmaschen ersetzt. Dann kommt 1 feste Masche von hinten nach vorne in das folgende Stäbchen und 1 Schuppe um das letzte Stäbchenpaar.

Reihe 3a: Häkle 1 Stäbchenpaar in das letzte Stäbchen der zuvor gehäkelten Schuppe wobei du wieder das 1 Stäbchen durch 3 Luftmaschen ersetzt. Und erneut: 2 Luftmaschen, in jede folgende Schuppen-Mitte 1 Stäbchen. Es folgen 2 Luftmaschen. Häkle in jede folgende feste Masche 1 Stäbchenpaar. Dann kommen 2 Luftmaschen und du endest damit, ein 1 Stäbchenpaar in die oberste Luftmasche des 1. Stäbchens der letzten Schuppe zu häkeln.

Reihe 3b: Häkle um jedes Stäbchenpaar 1 Schuppe und in jedes Stäbchen 1 feste Masche von hinten nach vorne, wobei du das 1. Stäbchen der 1. Schuppe durch 3 Luftmaschen ersetzt. Für weitere Zunahmen wiederholst du einfach die Reihen 3a und 3b.


Weitere Häkelinspiration gesucht?

Magazin
Anna Nr. 06/2018 - Lieblingsstücke für eine kleine Auszeit!
Wer das Besondere sucht, gern mit Nadel und Faden in verschiedenen Techniken arbeitet und es liebt, sein Zuhause schön zu dekorieren, findet in der Zeitschrift Anna immer wieder neue Inspirationen und Anleitungen. Schmücken Sie zum Beispiel Ihr Zuhause mit dem Titelmodell, dem Willkommenskranz, mit kleinen, zarten Häkeldeckchen, den schicken Stoffmanschetten für Blumenvasen, der gestrickten Paisleydecke samt Kissen oder dem wunderschönem gestickten Eulenmotiv auf Kissen und Co. Wer es gern praktisch mag, kann die Gewinnermodelle des letztjährigen Anna-Wettbewerbs nacharbeiten: eine Schürze und Topfhandschuhe. Sehr hübsch auch die gestickten Abdeckungen für Marmeladengläser. Zum Kuscheln laden für Mama und Baby die hochaktuellen Meerjungfrauendecken ein. Und passend zur nahenden Fußball-WM finden Sie die Anleitung für einen Fußball-Rucksack. Im Lehrgang "Fabric Weaving" wird eine tolle Strandtasche aus Baumwollschrägband geflochten - wie das geht, wird detailliert erklärt. Und jetzt ganz NEU: Die Strickmode-Anleitungen sind jetzt bis zur Größe 48/50 beschrieben, damit jeder gleich loslegen kann.

4,20 €*

Magazin
Anna Special - Wohn-Deko - Die besten Modelle aus Anna zum selbst Stricken!
Die Zeitschrift Anna zeigt jeden Monat kreative Ideen zum Selbermachen. In diesem Sonderheft finden Sie die schönsten Strickideen fürs Zuhause aus der Anna: Vom Kuschelplaid über bildschöne Kissen, Lichtobjekte, Kunststrickdeckchen, hübsche Anhänger, Poufs, Vasenhüllen, Wandbehänge bis zu Eierwärmern, Schalen oder einem Handarbeitskorb finden Sie hier tolle Projekte, die in Ihren vier Wänden dekorative Akzente setzen.

3,80 €*

Magazin
Anna Special - Wir sind kreativ
Sind Sie kreativ? Lieben Sie es, Ihr Zuhause schön einzurichten und zu gestalten? Bestricken Sie sich und Ihre Lieben gern? Dann ist "Wir sind kreativ" genau das richtige für Sie. Hier laden Sie jede Menge Selbermachideen zum kreativen Gestalten ein. Sie finden Ideen für schöne Kissen und Decken fürs Zuhause zum Stricken, Dekoratives zum Nähen, Tischdeko für Weihnachten, Geschenkideen zum Nähen, eine Strickanleitung für warme Puschen, gebastelte Weihnachtsgrüße, Stickbilder, Deko aus Naturmaterialien und Kuscheliges zum Anziehen für Kinder und Erwachsene. Für dies und vieles weitere zeigt diese Zeitschrift Anleitungen, so dass Ihnen die Anregungen garantiert nicht ausgehen.

5,90 €*