Zweifarbiges Wendemuster, tunesisch gehäkelt

Im folgenden Lehrgang stellen wir dir ein kontrastreiches zweifarbiges Häkelmuster vor. Es weist auf der Vorder- und Rückseite einen Positiv-Negativ-Effekt auf und kann beidseitig verwendet werden. 

Pepp für deine Häkelprojekte!

Während bei herkömmlichen tunesischen Häkelmustern in Reihen stets auf der Vorderseite gearbeitet wird, ermöglicht die Verwendung einer doppelten Häkelnadel das Wenden und eröffnet somit ganz neue Mustervarianten. Durch den Einsatz von unterschiedlichen Garnfarben können zusätzlich Akzente gesetzt werden. Nimm doch gleich eine doppelte Häkelnadel sowie 2 Garnreste zur Hand! Bei der Häkelprobe für das neue Muster entsteht somit je nach vorhandener Garnmenge gleich ein kleiner Untersetzer oder auch ein Topflappen.

Material

  • Wolle oder Garne aus Baumwolle, Schurwolle, Synthetik-Fasern oder Fasermischungen
  • 1 doppelte Häkelnadel „Double-Hook“ in der passenden Stärke zu beziehen bei Handarbeiten Köster

Und so geht's!


Wir zeigen dir schritt für Schritt wie du ein zweifarbiges Wendemuster tunesisch häkeln kannst.

Zweifarbiges Tunesisches Häkelmuster

Wie bei der Tunesischen Häkeltechnik üblich, setzt sich auch bei diesem Muster jede Reihe stets aus 1 Hinreihe und 1 Rückreihe zusammen. Durch den Einsatz der doppelten Häkelnadel besteht die Möglichkeit, nach einer Hinreihe die Maschen auf den 2. Häkelhaken zu schieben und die Arbeit zu wenden. Somit wird abwechselnd auf der Vorder- und der Rückseite gearbeitet, wodurch auf beiden Seiten das gleiche Maschenbild entsteht. Vorderund Rückseite unterscheiden sich lediglich durch den unterschiedlichen Farbeffekt.

Mit einer Luftmaschen-Kette in Farbe A beginnen. Die Anzahl der Luftmaschen entspricht der Anzahl der Maschen in der 1. Reihe + 1 Wende-Luftmasche. Anschließend wie folgt häkeln: 1. Hinreihe: In jede Luftmasche einstechen und eine Schlinge durchholen, dabei die 1. Schlinge durch die 2. Luftmasche von der Nd aus holen. Die Schlingen hierbei nicht zu fest arbeiten, damit die Häkelnadel auch am Ende der Hinreihe noch leicht in den Schlingen hin- und herbewegt werden kann. Am Ende der Reihe alle Schlingen auf den anderen Häkelhaken schieben und die Arbeit wenden.

1. Rückreihe: Nun mit Farbe B einen Umschlag auf die Nadel nehmen und die 1. Schlinge abmaschen. Dann einen weiteren Umschlag auf die Nadel nehmen und die nächsten beiden Schlingen zusammen abmaschen. Danach jeweils mit einem neuen Umschlag die folgenden beiden auf der Nadel liegenden Schlingen zusammen abmaschen, bis alle Schlingen abgemascht sind. Nach dem Abmaschen der letzten beiden Schlingen verbleibt eine Schlinge in B auf der Nadel. Diese Schlinge ist zugleich die 1. Schlinge der folgenden Hinreihe. 

2. Hinreihe: Aus der 2. und jeder folgenden Masche der Vorreihe eine Schlinge heraushäkeln. Dafür die Häkelnadel jeweils von rechts nach links durch die auf der Vorderseite liegenden senkrechten Maschen-Glieder führen und je 1 Schlinge durchholen. Am Ende der Reihe alle Schlingen auf den 2. Häkelhaken schieben und die Arbeit wenden.

2. Rückreihe: Den Faden A aufnehmen und alle Schlingen wie bei der 1. Rückreihe beschrieben abmaschen. 

Nun die 2. Hin- und Rückreihe stets wiederholen. Dabei nach jeder Hinreihe alle Schlingen auf den anderen Häkelhaken schieben, die Arbeit wenden und die jeweils andere Farbe verwenden. Die beiden Fotos zeigen die Vorder- und die Rückseite der Arbeit. Das Maschenbild ist auf beiden Seiten gleich. Es tritt jedoch auf jeder Seite eine der beiden Farben in den Vordergrund.

Noch mehr Häkel-Inspiration gesucht?

Sammelpack
%
Neu
2 Zeitschriften statt Euro 11,40 nur Euro 5,70 zum Spartarif
5,70 €* 11,40 €* (50% gespart)
Sammelpack
%
Neu
3 Zeitschriften statt Euro 10,50 nur Euro 5,25 zum Sparpreis
5,25 €* 10,50 €* (50% gespart)
Magazin
Neu
E-Paper
Neu
E-Paper: Sabrina Special S2589 - Tücher
4,90 €*
Sammelpack
%
Neu
Zwei Zeitschriften - Woolly Hugs 120024 - 21 006 + 20 006
8,50 €* 9,90 €* (14.14% gespart)