Tischsets in Blattform nähen


Tischsets sind etwas, das man immer braucht! Hier haben wir die kostenlose Anleitung und das Schnittmuster zum Download für euch.


Tischsets nähen ganz einfach!

Du suchst schon lange nach hübschen Tischsets für deinen Esstisch oder deine Gartenmöbel? Dann haben wir hier das perfekte Exemplar für dich! Diese Tischsets sind durch die hübsche Blattform etwas ganz Besonderes und machen sich vor allem im Frühjahr und Sommer besonders hübsch auf dem Tisch.

Dekoideen für die Tafel gibt es passend dazu zu genüge, so kann deine Tischdekoration aus tollen Topfpflanzen oder echten Blättern bestehen. Auch Tischaccessoires oder Besteck in Gold wirken in Kombination mit den grünen Tischsets besonders edel.

Besonders praktisch an diesen Sets ist übrigens, dass sie dank einer eingenähten Schlaufe bei Nichtgebrauch dekorativ aufgehängt werden können. Wir haben die Sets aus verschiedenen, farblich aufeinander abgestimmten Stoffen genäht.

Diese Materialien werden für 8 Tischsets benötigt:

  • Baumwollstoff Blumenornament in Weiß-Grün,  95 x 55 cm
  • Baumwollstoff Palmwedel in Weiß-Grün, 145 x 95 cm
  • Baumwollstoff in Taupe, 145 x 95 cm
  • Nähgarn in Weiß, Taupe und Dunkelgrün 
  • aufbügelbares Volumenvlies H 630, 90 x 155 cm 
  • Trick-Marker 
  • Die Vorlage kannst du hier herunterladen

Tischsets nähen einfach erklärt

Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung und unserem Schnittmuster für diese hübschen Tischsets hast du sie ruck, zuck ganz einfach selbst genäht!

Vorbereiten und Zuschneiden

Schnittteil und Zuschnittmaße sind inkl. 1 cm Nahtzugabe. 

  • Blumenornament in Weiß-Grün: 3-mal Schnittteil, seitenverkehrt
  • Palmwedel in Weiß-Grün: 8-mal Schnittteil
  • Taupe: 5-mal Schnittteil, seitenverkehrt, 8-mal 12 x 4,5 cm (Schlaufe)
  • Vlies: 8-mal Schnittteil, seitenverkehrt

Nähen

Die Streifen einbügeln und absteppen. Volumenvlies auf die linke Seite der Blatt-Teile aus Palmwedel in Weiß-Grün bügeln. Mit dem Trickmarker die Blattadern über einer Lichtquelle auf die rechte Blattseite durchpausen oder von Hand aufzeichnen. Je einen Streifen zur Schlaufe legen und mit den nebeneinander liegenden offenen Kanten zeichengemäß von rechts auf ein Blatt-Teil legen – Schnittkanten sind deckungsgleich, Schlaufen-Bruchkante zeigt in das Blatt – und innerhalb der Nahtzugabe anheften.

Die Blatt-Teile mit je einem seitenverkehrten Blatt-Teil verstürzen. Außenkanten rundum knappkantig in Weiß absteppen. Blattadern mit Dunkelgrün (Ober- und Unterfaden) bzw. mit Dunkelgrün (Oberfaden)/Taupe (Unterfaden) mit Zickzackstichen nachsteppen.

Diese Beiträge könnten dich noch interessieren:


Näh-Tipps für Anfänger

Nähtricks

Näh-Schule

Freihandsticken mit der Nähmaschine

Weitere Näh-Ideen gesucht?

Magazin
Magazin
Magazin
Diana Special D2639 - Patchworktaschen

5,90 €*
Magazin
Magazin
Magazin
Magazin
Lena´s Patchwork Nr. 76/2019 - Taschen

5,90 €*
Magazin
Lena´s Patchwork Nr. 74/2019 - Taschen

5,90 €*
Magazin
Magazin