Bunter Blätterkranz aus Naturmaterial und Papier 


Ein paar Blätter gesammelt, die Stifte aufgeschraubt und los geht's! Der Blätterkranz wird aus Papier und Naturmaterialien gebastelt. Super daran: Man braucht keine Vorlagen und kann einfach drauflos malen!


Blatt für Blatt ein bunter Spaß


Mit den Farbmarkern können wir Mutter Natur ein bisschen unter die Arme greifen und bunte Herbstblätter zusätzlich mit filigranen Mustern versehen oder Tannenzapfen bunt bemalen. Zwischen den echten Blättern tummeln sich noch Blätter aus Stoff und dickerem Buntpapier. Untergründe, wie Papier, Textilien und Holz kann der wasserbasierte Acryl-Farbmarker ebenso bemalen wie Keramik, Metall, Kunststoff oder auch Glas. Wenn die Farbe noch nass ist, sind die Töne unter einander auch mischbar. Sogar Aquarell-Effekte sind möglich. Für den Blätterkranz eignen sich mittelgroße nicht zu breite Blattformen. Je bunter und leuchtender, um so besser! Linden-, Buchen-, Eichen- oder Wilder-Wein-Bätter eignen sich ganz hervorragend. Sie können nach dem Sammeln gut ein paar Tage im Kühlschrank in einer Papiertüte aufbewahrt werden, bis sie bemalt werden. Sie können aber auch vorher in Buchseiten gelegt getrocknet werden. 

Diese Materialien werden benötigt:

  • Uni POSCA Marker in verschiedenen bunten und metallic Farben z. B.: PC-1MR, 0,7 mm, PC-1MC, 0,7-1 mm, PC-3M, 0,9-1,3 mm, PC-5M, 1,8-2,5 mm PC-8K, 8 mm 
  • Zackenschere 
  • Weidenkranz 
  • Klebepistole  
  • Blätter & Tannenzapfen 
  • Baumwollstoff 
  • Vlieseline H250 
  • buntes Papier 
  • Schere

So wird der Blätterkranz ganz einfach selbst gemacht!

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es viel Freude im Herbst! An diesem Blätterkranz können sich Eltern und Kinder zusammen kreativ austoben.

Schritt 1:

Bevor kunterbunt bemalt wird, sollten erstmal alle unechten Blätter vorbereitet werden. Für die Stoffblätter den Baumwollstoff vorwaschen, damit die Farbe sich optimal auftragen lässt. Da der Stoff nicht versäumt wird, empfiehlt es sich, vor dem Zuschneiden der Blätter eine Bügeleinlage nach Herstellerangaben aufzubügeln. 

Schritt 2:

Mit der Zackenschere freihand ca. 7 cm lange und 3 cm breite Blätter zuschneiden. Die Größe kann etwas variieren. Wer unsicher ist, macht sich eine Schablone und zeichnet diese auf dem Stoff vor dem Ausschneiden an. 10 bis 15 Stoffblätter zuschneiden.

Schritt 3:

 Aus den Buntpapieren insgesamt auch etwa 10 bis 15 Blätter in Freiformen zuschneiden. Das eine Blattende kann dann schon vorgefaltet werden. Auf ca. 2 cm Länge einen kleinen Längsknick in jedes Blatt einarbeiten.

Schritt 4:

Jetzt geht’s an die bunten Stifte! Vor dem ersten Malen den Stift gut schütteln und auf einem Probepapier mit der Spitze so lange nach unten pumpen, bis der Farbfluss startet. Nun kann nach Herzenslust losgemalt werden. Um am Ende den Kranz nicht zu überladen am besten nur 2 verschiedene Farben pro Blatt benutzen. Auf Papier gleiten die Markerspitzen nur so übers Material, bei den echten Blättern etwas vorsichtiger mit den dün nen Spitzen malen, da sie sonst leicht Löcher in die zarten Blattoberflächen reißen können. Stoff saugt mehr Farbe auf, nicht zu dick auftragen. Als Muster eignen sich besonders Pünktchen oder Linien. Die Blattadern können nachgemalt werden oder auch satte Farbflächen gegen feine Musterteile gestellt werden. Einfach fröhlich drauflos arbeiten! 

Schritt 5:

Alle Blätter auf dem Tisch ausbreiten und sich schon mal an dieser Farb-­ und Musterflut erfreuen. Die Blätter nach Materialien sortieren. Jeweils ein Stoff­, Papier­ und Echtblatthäufchen machen

Schritt 6:

Die Klebepistole vorheizen und den Weidenkranz zur Hand nehmen. Zuerst die Papierblätter locker auf dem Kranz verteilen und ankleben. Vorsicht, der heiße Kleber macht schnell Brandblasen an Fingern! Die Blätter nach innen und außen schauen lassen. 

Schritt 7:

Vor dem Aufkleben der Stoffblätter, die Blattenden mit einem Klebertropfen unten zusammenkleben und dann auf dem Kranz verteilen. Die echten Blätter zum Schluss zwischen die anderen Blätter kleben. Nun ist der Kranz fertig und bleibt den ganzen Herbst frisch. 

Schritt 8:

Die Ränder der Tannenzapfenschuppen bemalen und zum Kranz dekorieren.